Arbeitsintegration

Arbeitsintegration

Der Bereich Arbeitsintegration Oberglatt (AiO) besteht aus drei Mitarbeitenden, einem Arbeitsagogen, einem Stellvertreter aus der Abteilung Immobilienbewirtschaftung sowie einer Fachperson Arbeitsvermittlung.

Ziel und Aufgabe des Teams AiO ist es, Sozialhilfebezüger auf Ihrem Weg zu einer Arbeitsstelle im ersten Arbeitsmarkt zu unterstützen. Es wird grosser Wert darauf gelegt, dass die individuellen Ressourcen und die individuelle Lebenssituation genau abgeklärt wird um darauf aufbauend die Integration planen zu können. Nach der Aussteuerung ist es zentral, den Sozialhilfebezügern Perspektiven und eine individuelle Begleitung anzubieten.

Arbeitsmethode

Der Arbeitsagoge ist eine ausgebildete Fachperson und bildet die Verbindungsstelle zwischen der Arbeitswelt und der Sozialhilfe. Durch Tätigkeiten im Bereich Unterhalt und Reinigung im Gemeindegebiet von Oberglatt begleitet er eine Gruppe von Sozialhilfebezüger bei der täglichen Arbeit. So lernt er sie gut kennen und ist in der Regel nach einem Monat in der Lage, Ziele zu setzen um Schritt für Schritt die Fähigkeiten (wieder) zu trainieren die nötig sind, um im Arbeitsmarkt Fuss zu fassen und um eine Stelle zu behalten.

Die Einsätze innerhalb von der Gemeinde sind auf sechs Monate befristet. Der Fokus liegt in dieser Zeit in der Abklärung sowie in der Qualifikation der Sozialhilfebezüger. Während diesen sechs Monaten startet auch das Bewerbungscoaching. Vielen gelingt es in dieser Zeit, eine Anstellung zu finden.

Nach Abschluss des ersten Monats, führt die Fachperson Arbeitsvermittlung eine berufliche Standortbestimmung durch und erarbeitet mit den Sozialhilfebezügern eine individuelle Suchstrategie. Das Suchfeld wird anhand der vorhandenen Ressourcen sowie der Persönlichkeit und den Möglichkeiten auf dem Stellenmarkt festgelegt. Bewerbungsunterlagen werden aktualisiert, Zeugnisse organisiert, die nächsten Schritte in der beruflichen Integration erörtert und festgelegt. Die Fachperson Arbeitsvermittlung unterstützt die Sozialhilfebezüger bei Bedarf auch beim Suchen nach Inseraten und beim Schreiben von Bewerbungen. Ausserdem ist sie laufend in Kontakt mit Arbeitgebern und versucht Stellen zu akquirieren. Dabei handelt es sich um ein Puzzlespiel. Für ein individuelles Profil muss eine passende Stelle gefunden werden.

Arbeitgeber

Arbeitgeber sind eingeladen, sich mit der Sozialabteilung in Verbindung zu setzen, wenn sie in ihrem Betrieb Einsätze anbieten wollen. Die Stellensuchenden sind auf Einsatzmöglichkeiten angewiesen, um einen Wiedereinstieg in die Arbeitswelt zu schaffen. Temporäreinsätze, wiederkehrende Kurzeinsätze oder Festanstellungen sind sehr willkommen. Kosten und Anstellungs- wie auch Versicherungsfragen können besprochen und vereinbart werden, um eine individuelle Lösung zu finden.

Dienstleistung Arbeitsintegration

Zuweisende Stelle der Arbeitsintegration ist die Sozialhilfebehörde. Hingegen steht das Angebot der beruflichen Standortbestimmung jeder/jedem Einwohner/in der Gemeinde Oberglatt zur Verfügung, der/die eine Arbeitsstelle sucht.